Bewässerung

Home / Bewässerung

Seit 1955, als das erste Rudersberger Moto Cross auf der Strecke am Königsbronnhof ausgetragen wurde, wird die Strecke ständig verlängert, verbreitert und dem jeweiligen Reglement angepasst. Auch die erste Startmaschine Deutschlands, wurde in Rudersberg von unserem Gründungsmitglied Willy Oesterle entwicklet und angebaut.

 

Im Jahr 1986 wurde uns dann ein Weltmeisterschaftslauf der Klasse 250 ccm zugesprochen (in diesem Jahr wurde Jacky Vimond Weltmeister). Seit 1995 wurde dem MSC ettliche WM und EM Läufe zugesprochen. Die Strecke wurde 2005 mit einer modernen Bewässerungsanlage ausgestattet.

Es wurde immer auf einen Prädikatslauf hingearbeitet. Das erste Prädikat war 1975 der Europameisterschaftslauf der Gespanne (INFO: es gibt erst seit 1980 eine WM der Seitenwagen. Und in diesem Jahr wurde Reinhard Böhler und Siggi Müller aus Winterbach Weltmeister. Dies ist bislang der einzige deutsche Weltmeistertitel im Motocross-Seitenwagen Sport.

Inbetriebnahme     Erste Veranstaltung mit Bewässerung 2005     Der Testlauf
v.l.: Hans Kern (MSC), Rainer Schaal (MSC), Ralf Piva (FIM), Th. Moser (MSC)